Jetzt informieren unter Tel. 0 52 51 - 390 40 30 oder per E-Mail: info(at)mvz-hochstift.de

Ästhetische Chirurgie

Ursachen, Eingriff und Nachsorge

Die ästhetische Chirurgie beseitigt Lidfehlstellungen und Hautfalten. Die Lidplastiken können in Lokalanästhesie ambulant durchgeführt werden. Der Zeitpunkt des Eingriffes richtet sich nach dem Wunsch und dem subjektiven Beschwerdebild der Patienten. Das Ziel dieser Eingriffe ist die Wiederherstellung des natürlichen Erscheinungsbildes.

 

Ursachen

Schlupflider, Tränensäcke, Augenfältchen sind auf eine altersbedingte Erschlaffung der Haut und des Lidapparates zurückzuführen. Der natürliche Alterungsprozess erzeugt eine dauerhafte Änderung des Gesichtes, die mit dekorativer Kosmetik in der Regel nicht beseitigt werden kann.

Der Eingriff

Bei der Oberlidplastik werden die Augen strahlender, größer, offener; bei der Unterlidplastik werden die Tränensäcke und die Lidfältchen entfernt und eine glatte, faltenfreie Haut angestrebt.

Die Nachsorge

Postoperativ ist mit einer Lidschwellung zu rechnen. Es ist zu empfehlen mehrmals täglich Kühlungen anzuwenden. Nach einer Woche werden die Fäden entfernt. Die zunächst erkennbaren Hautnarben verschwinden in der Regel nach 2-3 Monaten.